Suche
  • Jana

Mittagspause im Seoul 1988 in Hamburg

Aktualisiert: 22. Sept 2020

Das letzte Wochenende vor meiner Reise verbringe ich in Hamburg – dort bin ich über ein koreanisches Restaurant gestolpert, dessen Angebot so gut ist, dass ich schnell ein paar Sätze dazu schreiben muss. Das Seoul 1988 – Hopfensack 8, in der Nähe der Speicherstadt – serviert verschiedene Bibimbap (ein koreanisches Reisgericht), Eintöpfe, Ramyun (Suppen) und Reiskuchen und ist im 80er-Jahre-Stil eingerichtet.


Ohne Reservierung mussten ich und mein Freund ein paar Minuten warten, aber Geduld zahlt sich hier aus. Das Bibimbap mit Tintenfisch, das mit vier kleinen Beilagen kommt, ist einfach nur lecker. Am Krakentier wird hier nicht gespart, die Soße hat eine perfekte Schärfe und die Portion ist insgesamt so groß, dass auch zwei davon satt werden könnten. Das Ganze gibt's für 8,90 Euro – ein wirkliches Schnäppchen.


Dazu kommt die entspannte Atmosphäre – man sitzt gemütlich beisammen, über einen Druckknopf am Tisch signalisiert man dem Personal, dass man gewählt hat und wer will, kann zwischendurch an einer Spielkonsole an der Bar zocken. Ich komme definitiv wieder!


Mein heutiges Mittagessen: Bibimbap mit Tintenfisch.


Ich bin Jana Freiberger, Journalistin, und schreibe auf diesem Blog über mein Leben.

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Über mich

Ich bin Jana (31). Geboren in Baden-Württemberg, im Herzen Saarländerin, wohnhaft in Hamburg. Ich liebe Design, Reisen, leckeres Essen und Schreiben. 

 

Read More

 

© 2023 by Going Places. Proudly created with Wix.com

Join My Mailing List
  • White Facebook Icon
  • Instagram